Nützliche Links und Internetadressen in und um Kiel

Beratung bei sexualisierter Gewalt an Mädchen und Frauen:

Zuflucht, Schutz und Hilfe für Frauen (und ihre Kinder) in Gewaltbeziehungen :

Lotta e.V.:Therapeutische Wohngruppen für Frauen mit Psychotraumatisierungen:

Lotta e.V.:Ambulante Betreuung für Frauen mit Psychotraumatisierungen:

Treffpunkt und Beratung für Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrung:

Psychosoziale Beratungsstelle für Frauen:

Psychosoziale Fachberatungsstelle und Frauentreff:

Beratung und Unterstützung für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern:

Präventionsarbeit an Schulen gegen sexuellen Missbrauch:

Bildung und Beratung zu beruflichen Perspektiven:

  • Bildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten:

Fachstelle gegen Frauenhandel – Beratung und Unterstützung für Betroffene:

Hier geht’s zum Wegweiser für Frauen durch Kiel:

Kontakt zur Drogenberatungsstelle Claro in Kiel:

Der Verbund der feministischen Mädchen- und Frauenfacheinrichtungen in Kiel:

Zur Internetseite des Sozialdienstes der katholischen Frauen:

Landesverband Frauenberatung S-H, e.V.:

Anlaufstelle für Les-bi-schwule Emanzipationsarbeit in Schleswig-Holstein:

Mädchenhäuser/Beratungsstellen für Mädchen in Not

Bundesweite Informations- und Beratungsstellen

Wichtige Informationen für Mädchen und junge Frauen, die von Verschleppung und Zwangs-heirat bedroht sind:

Für Teilhabe von Mädchen und Frauen mit Behinderungen:

Jugendnetzwerk Lambda

Beratungsstelle gegen Missbrauch an Mädchen in Bremen:

Hilfe und Infos zum Thema Ess-Störungen:

Für die Rechte der Frauen und Mädchen wird sich auch hier eingesetzt:

Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle zu sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen

Zur Förderung antirassistischer Arbeit an Schulen

Fortbildungen, Seminare und Informationsveranstaltungen für pädagogische Fachkräfte in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe sowie Schule zu den Themen geschlechtlicher und sexueller Vielfalt:

Die Elternbroschüre „Mein Kind ist das Beste, was mir je passiert ist! Eltern und
Verwandte erzählen Familiengeschichten über das Coming-Out ihrer lesbischen,
schwulen, bisexuellen und trans* Kinder“ hier als pdf-Datei zum Download.

Pinkstinks ist eine Kampagne gegen Produkte, Werbeinhalte und Marketingstrategien, die Mädchen eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen: