Das Autonome Mädchenhaus richtet sich an alle Mädchen und jungen Frauen, die von psychischer, physischer, rassistischer und sexualisierter Gewalt bedroht oder betroffen sind oder sich in einer anderen Notlage befinden.

Glitzerbild_links Das Glitzerbild hängt in unserer Anlauf- und Beratungsstelle und wurde 2011 von Mädchen aus der Zufluchtsstätte gestaltet.  Glitzerbild_rechts

Das Glitzerbild hängt in unserer Anlauf- und Beratungsstelle und wurde 2011 von Mädchen aus der Zufluchtsstätte gestaltet.

 Das Autonome Mädchenhaus Kiel ist Mitglied in der

bundearbeitsgemeinschaft-automomer-maedchenhaeuser

und in

Logo Paritätischer

 

Das Autonome Mädchenhaus Kiel nimmt teil an der Bundesfachkonferenz Zwangsverheiratung (BuKo), welche einmal jährlich stattfindet und einen Austausch der mit dem Thema Zwangsverheiratung und anderen Formen von „Gewalt im Namen der Ehre“ befassten Facheinrichtungen ermöglicht.

Auf der BuKo werden politische Forderungen entwickelt, welche in Form eines Positionspapiers zusammengefasst sind.