„Kräftesammeln für den Herbst“ am Kieler Labyrinth

Innehalten
Kraft schöpfen
Begegnen

Mit Blumen und Gedichten, dem Blick auf die vergangenen Monate, einem kleinen Feuer und einem stärkenden Picknick wollen wir uns gemeinsam vom Sommer verabschieden, den Herbst mit seinen Farben begrüßen und neue Kräfte sammeln.

Weitere Infos gibt es im Verstaltungsflyer.

Weitere Informationen über das Labyrinth und seinen genauen Standort im Kieler Werftpark gibt es hier.

Veranstalterin: AK gegen Gewalt an Frauen Kiel
(Referat f. Gleichstellung Kiel, Frauennotruf Kiel, Mädchenhaus Kiel, T.I.O., Frauenhaus Kiel, Frauenberatungsstelle Die Lerche, Frauentreff Mettenhof, Frauen Sucht Gesundheit e.V.)
mit Unterstützung von Elisabeth Christa Markert

Blick auf das Kieler Labyrinth

„Kräftesammeln für den Herbst“ am Kieler Labyrinth

Das Kieler Labyrinth (Gedenkstein Wege aus der Gewaltspirale) lädt ein zum Innehalten, Kraft schöpfen, begegnen…

Am Tag der Herbst Tag- und Nachtgleiche wollen wir uns dort treffen und feiern…

Mit Blumen und Gedichten, dem Blick auf die vergangenen Monate und einem stärkenden Picknick wollen wir uns gemeinsam vom Sommer verabschieden, den Herbst begrüßen und neue Kräfte sammeln

Weitere Informationen gibt es im Veranstaltungsflyer zu lesen.

Weitere Informationen über das Labyrinth und seinen genauen Standort im Kieler Werftpark gibt es hier.

 

Einladung zum 2.Kieler Mädchenpolitischen Salon

Alte Themen brauchen frische Ideen !!!

Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist brandaktuell und das nicht erst seit der Silvesternacht in Köln und Hamburg… Durch diese Ereignisse und die dadurch ausgelöste gesellschaftliche Diskussion ist auch die Mädchenarbeit herausgefordert, eigene Standpunkte zu finden, Stellung zu beziehen und dem Sexismus auf allen Ebenen mit Kraft, Mut, Solidarität und Kreativität entgegenzuwirken. Unter dem Motto: “Zwischen Pfefferspray und Schminkkurs…” soll es am 17.3.2016 beim 2. Kieler Mädchenpolitischen Salon (Achtung: diesmal in der Anlauf- und Beratungsstelle!) darum gehen, einen Raum für Diskussion zur aktuellen Sexismusdebatte auch in der Mädchenarbeit zu schaffen. Wir freuen uns auf interessante Gespräche, Diskussionen und neue Impulse für die feministische Arbeit !

Weitere Informationen gibt es im Veranstaltungsflyer, der auch gerne weiterverschickt werden darf.

10-Jahre Labyrinth Kiel – Wege aus der Gewaltspirale

Vor 10 Jahren entstand im Kieler Werftpark nach einem Entwurf der Künstlerin Rafaela Schmakowski das Labyrinth als Mahnmal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und als Symbol für Wege aus der Gewaltspirale. Seitdem wird es vom Kieler Arbeitskreis gegen Gewalt an Frauen gepflegt und regelmäßig für Feiern und Veranstaltungen genutzt.

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens fand am 10.09.2015 eine Feier unter dem Motto „Gewalt hat viele Sprachen – Geschichten von Aufbruch und Ankunft“ statt unter Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Kiel, der Leiterin des Amtes für Soziale Dienste, der Künstlerin, Vertreterinnen der Kieler Mädchen- und Frauenberatungsstellen sowie Frauen, die aus ihrer eigenen Geschichte berichteten.

Das Fest erlaubte einen Rückblick auf seine 10-jährige Geschichte und macht deutlich, dass das Labyrinth im Kieler Werftpark ein lebendiges Mahnmal ist !

Einige Fotos sind hier in unserem Online-Fotoalbum zu sehen.

Jubiläum 10 Jahre  Labyrinth, 10.09.2015 kleiner

Zu dem am 10.09.2015 in den Kieler Nachrichten veröffentlichten Zeitungsartikel geht es hier.

Leider wurde in diesem Artikel versäumt zu erwähnen, dass das TIO (Treff- und Informationsort für Migrantinnen) in erheblichem Maße an der Planung und Durchführung dieser Veranstaltung beteiligt war.

 

„Gewalt hat viele Sprachen – Geschichten von Aufbruch und Ankunft“

Vor 10 jahren wurde das Kieler Labyrinth als ein Gedenkort und Mahnmal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen im Kieler Werftpark angelegt.
Seitdem ist es ein sichtbares Symbol für Aus-Wege aus der Gewaltspirale und Anlaufpunkt für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen.
Der AK gegen Gewalt an Frauen lädt dazu ein, das 10 Jährige Bestehen gebührend zu feiern.
Der folgende Link führt zu dem Veranstaltungsflyer:

Weitere Informationen gibt es im Veranstaltungsflyer:

Einladung Feier 10-Jahre Labyrinth

Wissenswerte Informationen über die Entstehung des Labyrinthes gibt es unter folgendem Link zu lesen:
http://www.rafaela-schmakowski.de/labyrinth/galerie-labyrinth.html

Der genaue Standort des Labyrinths im Kieler Werftpark ist hier:

https://www.google.de/maps/place/54%C2%B018%2754.3%22N+10%C2%B009%2727.8%22E/@54.3149181,10.1588338,230m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x0:0x0?hl=de

 

 

„Gewalt hat viele Sprachen – Geschichten von Aufbruch und Ankunft“

Vor 10 jahren wurde das Kieler Labyrinth als ein Gedenkort und Mahnmal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen im Kieler Werftpark angelegt.
Seitdem ist es ein sichtbares Symbol für Aus-Wege aus der Gewaltspirale und Anlaufpunkt für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen.
Der AK gegen Gewalt an Frauen lädt dazu ein, das 10 Jährige Bestehen gebührend zu feiern: und zwar am 10.09.2015 ab 16 Uhr.
Der folgende Link führt zu dem Veranstaltungsflyer:

Weitere Informationen gibt es im Veranstaltungsflyer:

Einladung Feier 10-Jahre Labyrinth

Wissenswerte Informationen über die Entstehung des Labyrinthes gibt es unter folgendem Link zu lesen:
http://www.rafaela-schmakowski.de/labyrinth/galerie-labyrinth.html

Der genaue Standort des Labyrinths im Kieler Werftpark ist hier:

https://www.google.de/maps/place/54%C2%B018%2754.3%22N+10%C2%B009%2727.8%22E/@54.3149181,10.1588338,230m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x0:0x0?hl=de

Kieler Labyrinth: Neue Stele enthüllt

Das Labyrinth im Volkspark hat eine neue Informations-Stele erhalten, die am 28.11.2013 im Rahmen eines Lichterfestes feierlich eröffnet wurde.

Der obige Artikel aus den Kieler Nachrichten kann hier gelesen werden.

Wissenswertes über das Kieler Labyrinth gibt es hier nachzulesen.

Wo es sich im Werftpark genau befindet kann hier auf der Karte betrachtet werden.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Kieler Labyrinth wie neu

Vielen Dank an alle fleißigen HelferInnen, die am 21.06. im Werftpark mit Hacken, Spaten, Schaufel und Schubkarren dafür gesorgt haben, dass das Kieler Labyrinth „Wege aus der Gewaltspirale“ wieder gut sichtbar, begeh-und berollbar ist.
Auch vielen Dank an das Grünflächenamt, das den Kies für die Wege sowie die Gartengeräte zur Verfügung gestellt hat.
Auch während dieser Aufräumaktion sind einige Fotos entstanden, die hier zu sehen sind.

Wissenswertes über das Kieler Labyrinth gibt es hier nachzulesen.

Wo es sich im Werftpark genau befindet kann hier auf der Karte betrachtet werden.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Kieler Labyrinth: Putzaktion

Das Labyrinth im Werftpark ist bei unserer ersten Aufräumaktion (siehe Eintrag vom 4.6.) schon fast wieder hergestellt worden – aber eben nur fast…noch ist ein bisschen was zu tun

Das wollen wir am Freitag, den 21. Juni ab 15 Uhr tun – mit ebenso viel guter Laune und Spaß wie beim letzten mal. Fleißige HelferInnen sind herzlich eingeladen, sich an der Verschönerung dieses bedeutsamen Ortes zu beteiligen. Bitte wenn möglich mitbringen: Spaten, Hacken und Eimer sowie Essen und Getränke für die wohlverdienten Pausen.

Für alle, die nicht genau wissen, wo das Labyrinth sich befindet: hier die genaue Position

Frühjahrsputztag am Kieler Labyrinth

Unter dem Motto „Wege aus der Gewaltspirale“ wurde 2005 ein Gedenkort für Frauen sowie ein Mahnmal gegen Gewalt an Mädchen und Frauen im Werftpark in Kiel-Gaarden geschaffen. Diesen Ort gilt es zu erhalten.
Damit das Labyrinth weiterhin sichtbar und begehbar bleibt, fand am 31.05. 2013 ein Frühjahrsputztag statt, an dem sich viele Frauen und Mädchen aus Kieler Beratungseinrichtungen sowie dem Frauenwerk Altholstein beteiligt haben.

Mit Harken, Spaten, Hacken, Schubkarren, guter Laune und Elan wurde dem wuchernden Unkraut zu Leibe gerückt und die Wege mit neuem Kies befüllt.

Da die Arbeit an einem Tag noch nicht ganz fertiggestellt werden konnte wird es noch einen weiteren Termin geben, an dem wir uns über tatkräftige Hilfe freuen.

Hier sind ein paar Fotos zu sehen.

Wissenswerte Informationen über die Entstehung des Labyrinthes gibt es hier zu lesen.

labyrinthputz2